Schwedische Haferflocken-Kekse

Kekse mit Haferflocken

Ich packe meinen Koffer und nehme mit….schwedische Haferflocken-Kekse. Diesen Monat reise ich wieder mit  der kulinarischen Weltreise  von Volkermampf und es geht nach Schweden.

(Werbung/Verlinkung)

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in Schweden

Dieses Rezept der schwedischen Haferflocken-Kekse habe ich schon Uhrzeiten. Vor einigen Jahren habe ich diese Kekse regelmäßig gebacken und dann ist das Rezept irgendwie in die Versenkung von meinem Rezeptbuch verschwunden. Bei meinen ganzen Rezepten, die ich so in meinem Rezeptbuch gehortet habe, musste ich mich erst einmal darin auf die Suche begeben. Ich gestehe das Buch ist ein kleines Chaosbuch mit vielen losen Zetteln von Rezepten, die ich im laufe der Jahre gesammelt habe. Wie sagt man so schön…wer suchet der findet… und ich habe es dann auch gefunden.  Wer die Haferkekse aus dem berühmten schwedischen Möbelhaus kennt, die man dort kaufen kann, dem sage ich jetzt dieses Rezept kommt den Keksen geschmacklich sehr nah.

Haferkekse

Die Haferflocken-Kekse sind zudem auch noch super schnell gemacht, einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und kurz verkneten. Aus dem Teig Walnuss große Kugeln formen und mit großen Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kugeln laufen beim backen auseinander, wenn Ihr sie zu nah aneinander legt, backen sie sonst zusammen. Danach gibt man das Backblech in den vorgeheizten Backofen und backt die Kekse ca. 15 Minuten goldbraun. Die Kekse sind direkt nach dem Backen sehr weich, hier solltet Ihr sie erst auf dem Backblech auskühlen lassen, danach sind sie schön knusprig.

Haferkekse

Haferflockenkekse

Ihr könnt die Haferflocken-Kekse auch noch mit Schokolade verzieren oder mit Schokolade als Doppelkeks zusammen bringen, egal wie Ihr es auch macht sie schmecken super knusprig lecker.

 

 

Hier kommt das Rezept…

Rezept drucken
5 von 7 Bewertungen

Schwedische Haferflocken-Kekse

Land & Region: Schweden
Keyword: Hafeflockenkekse, Haferfkocken, Haferflockenrezept, Haferkekse, Kekse, Kekse backen, schwedische Haferkekse
Portionen: 55 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 250 g zarte Haferflocken
  • 200 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Anleitungen

  • Backofen auf 175°C Umluft vorheizen
  • Backbleche mit Backpapier belegen
  • alle Zutaten für die Haferflocken-Kekse in eine Schüssel geben und verkneten.
  • aus dem Teig Walnuss große Kugel formen und mit genügen Abstand zueinander auf die Backbleche legen.
  • die Backbleche in den vorgeheizten Backofen geben und die Kekse ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  • nach dem Backen sind die Kekse sehr weich, diese erst auf dem Backblech komplett auskühlen lassen. Anschließend in einer Dose bis zum Verzehr luftdicht aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Man kann die Kekse auch noch mit Schokolade verzieren oder mit Schokolade zu einem Doppelkeks zusammen bringen.

      Habt Ihr noch Lust auf mehr schwedische Rezepte, dann schaut doch mal bei den lieben Reisebegleitern vorbei, diese verlinke ich Euch hier…(fehlende Links werden nachgetragen)

      Britta von Brittas Kochbuch mit Svenks Sommarsuppa – Schwedische Sommersuppe
      Britta von Brittas Kochbuch mit Krispig Blåbärpaj – Knusperblaubeerkuchen
      Britta von Brittas Kochbuch mit Knäckebröd – Knäckebrot
      Britta von Brittas Kochbuch mit Schwedische Haferkekse

      Nadine von Möhreneck mit Köttbullar mit Rahmsauce (vegan)
      Nadine von Möhreneck mit vegane Kanelbullar

      Wilma von Pane-Bistecca mit Svenska Koettbullar – Schwedische Hackfleischbaellchen
      Wilma von Pane-Bistecca mit Kroppkakor – Schwedische Kartoffelkloesse

      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Sockerkringlor mit Zitronenfüllung
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Wallenbergare mit Sommerkohl und Kartoffelstampf
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Pyttipanna

      Tina von Küchenmomente mit Typisch schwedische Zimtschnecken mal anders
      Tina von Küchenmomente mit Brödkakor – rustikales Fladenbrot aus Schweden

      Carina von Coffee2Stay mit Fläskfile med banan – Schweinefilet mit Banane
      Carina von Coffee2Stay mit Kärleksmums
      Carina von Coffee2Stay mit Grötbröd – Porridge-Brot

      Ulrike von Küchenlatein mit Safranpfannkuchen – Saffranspannkaka
      Ulrike von küchenlatein mit Pilzsuppe mit Äpfeln und Thymian
      Ulrike von Küchenlatein mit Hasselnötskaka med kaffe – Haselnusskuchen mit Kaffee
      Ulrike von Küchenlatein mit Citrondrömmar – Zitronentraum
      Ulrike von Küchenlatein mit Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel

      Ute von wiesengenuss mit KÅLDOLME – mit Moosbeeren

      Conny von food for the soul mit Kanelbullar – schwedische Zimtschnecken

      Sus von CorumBlog 2.0 mit Hallongrottor – Himbeertörtchen
      Sus von CorumBlog 2.0 mit Sechwedisches helles Karottenbrot

      Janke von Jankes*Soulfood mit Blåbärssoppa – schwedische Blaubeersuppe mit Grießklößchen

      Sonja von fluffig & hart mit Mandeltårta – Schwedische Mandeltorte mit Johannisbeeren

      Conny von Mein wunderbares Chaos mit Weißer Kladdkaka – schwedischer Schokokuchen

      Katja von Kaffeebohne mit Sommersalat
      Katja von Kaffeebohne mit Schwedischer Garnelencocktail

      Tanja von Tanjas bunte Welt mit Raggmunk – schwedische Kartoffelpfannkuchen

      Henrike von EinfachSchweden mit Saftiger Zimtschnecken-Rührkuchen – Kanelbullesockerkaka
      Henrike von EinfachSchweden mit Flygande Jakob

      Sus von CorumBlog 2.0 mit Sechwedisches helles Karottenbrot

      Ronald von Fränkische Tapas mit Schwedischer Heringssalat

      Simone von zimtkringel mit Janssons frestelse – Janssons Versuchung

      Sylvia von Brotwein mit Lachs beizen – Rezept mit Gin, Zitrone und Rote Bete
      Sylvia von Brotwein mit Roggen Knäckebrot Rezept – knusprig herzhaft

      Christian von SavoryLens mit Chokladbollar – Schwedische Schokoladenkugeln

      Andrea von our food creations mit Vollwert-Knäcke mit Kräuter-Radieschen-Quark
      Andrea von our food creations mit Glasierter Senf-Preiselbeer-Braten mit Honig-Senf-Sauce
      Andrea von our food creations mit Kleine F(r)ischkäse Törtchen – angelehnt an die schwedische Smörgåstårta

      Volker von Volkermampft mit Schwedische Köttbullar – besser als bei Ikea!
      Volker von Volkermampft mit Kalops – Schwedisches Rindergulasch mit Roter Beete

      Haferkekse

       

       

      24 Gedanken zu „Schwedische Haferflocken-Kekse“

      1. 5 stars
        Hej Britta,
        mein hauseigenes Krümelmonster ist ja verrückt nach diesen Keksen, die sind aber auch watt lecker! Übrigens sehen deine Kekse viel besser aus, als die vom Möbelhaus 😉 .
        Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
        Tina

      2. Ich liebe Havreflarn! Ich habe die letztes Jahr mal mit Schokolade und Erdnussbutter zu einem Doppelkeks geklebt, das war auch lecker. Bei Haferkeksen rede ich mir gerne ein, dass die sicher total gesund sind. So statt Cornflakes 😉

      3. 5 stars
        Wenn Haferflocken drin sind, dann ist das doch quasi Frühstück, oder liebe Britta? 😉 Auf jeden Fall sehen sie so aus, als würde ich die schon am frühen Morgen verdrücken wollen…
        Herzlichst, Conny

      4. Beim Möbelschweden habe ich die noch nie gekauft – da backe ich lieber Dein Rezept nach, das ist nämlich genau meine Kragenweite.
        Und Rezepte landen bei mir in Evernote, da finde ich sie wieder.

      5. Haferflockenkekse, die selbst gebacken sind, schmecken viel besser als gekaufte – egal ob vom Möbelschweden oder sonst woher. Ich mache sie auch unheimlich gerne selbst, machen echt wenig Arbeit.

        LG Andrea

      6. Ich liebe Havreflarn zu jeder Tageszeit 😉 Das mit dem Rezeptbuch kommt mir sehr bekannt vor, ich glaube ich habe mein Rezept immer noch nicht verbloggt. Sie sehen jedenfalls äußerst lecker aus.
        Liebe Grüße
        Christian

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.