Citronmåne-dänischer Zitronenkuchen

Citronmane-Dänischer Zitronenkuchen

Diesen Monat gibt es ein Rezept aus Dänemark für Euch. Einen leckeren Citronmåne-dänischer Zitronenkuchen mit Marzipan.

Werbung unbezahlt/Buchnennung

Vor etwa 45 Jahren begann ein großer dänischer Kuchenhersteller (Dan Cake) mit der Herstellung dieses Kuchens. Citronmåne oder auch Zitronenmond genannt wurde schnell zu einem dieser beliebten und praktischen Kuchen. Die dänischen Frauen kauften ihn gerne. Meistens wenn sie keine Zeit zum Backen hatten und die Nachbarin vorbei kommen wollte um den neuesten Klatsch und Tratsch zu besprechen.

Der Zitronenmond wird auch seit langem mit der dänischen Polizei in Verbindung gebracht. Ob es der Lieblingskuchen der Polizei ist, dazu hab ich leider nichts genaueres gefunden. Meistens findet man den Kuchen als Halbmond in den Supermärkten. Dan Cake verkauft in Dänemark jährlich etwa 700.000 Zitronenmonde. Wie man sieht, wird der Kuchen auch heute immer noch gerne und oft gekauft.

Citronmane-dänischer Zitronenkuchen

Dänemark ist auch diesen Monat unser Reiseziel von Die kulinarische Weltreise. Ich selber war schon in Dänemark, aber das ist schon lange, lange her. Früher sind meine Schwester und ich mit der Ferienfreizeit nach Dänemark gefahren. An wirklich viel kann ich mich da leider aber nicht mehr erinnern, außer an das Geld mit dem Loch in der Mitte. Das 25 Öre Stück . Das ist auch nun schon über 40 Jahre her. Kommen wir aber nun zum Citronmåne zurück.

Zubereitung Citronmåne-dänischer Zitronenkuchen

Mein Rezept stammt aus dem Buch ScandiKitchen Fika & Hygge von Brontë Aurell. Das Rezept findet Ihr hier in der englischen Ausführung.

Als erstes beginnt man für den Teig einige Minuten die Butter und Zucker cremig zu rühren. Nun gibt man Marzipan und das Mark einer Vanilleschote dazu und rührt es kurz ein. Als nächstes fügt man Eier dazu, dabei wird jedes Ei einzeln eingerührt. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und in die Kuchenmischung sieben. Mit einem Spatel unterheben, bis alles gut vermischt ist. Zum Schluss gibt man den Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone zum Teig und rührt es ein. 2 EL solltet Ihr von dem Zitronensaft zur Seite stellen für den Zuckerguss später. Den Teig nun in eine mit Backpapier ausgelegte Springform ∅ 22 cm geben.

Citonmane-dänischer Zitronenkuchen

Das Backen

Die Springform kommt jetzt in den vorgeheizten Backofen und wird bei 160°C Heißluft für 1 Stunde gebacken. Ich habe den Kuchen nach 40 Minuten mit Backpapier abgedeckt, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Den Citronmåne nach dem Backen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und komplett erkalten lassen.

Für die Glasur

Für die Glasur wird Puderzucker, etwas heißes Wasser und die 2 EL Zitronensaft verrührt. Ich habe noch etwas gelbe Lebensmittelfarbe in die Glasur gegeben. Das ist aber kein muss, Ihr könnt sie auch weglassen. Die Glasur sollte nicht zu flüssig sein, ehr die Konsistenz wie Honig haben. Die Glasur soll eigentlich nicht vom Kuchen laufen, ich wollte das aber so. Über die Glasur noch etwas Abrieb einer Bio-Zitrone geben und den Guss fest werden lassen.

Citronmane-dänischer Zitronenkuchen

Wie der Citronmåne-dänischer Zitronenkuchen geschmeckt hat

Der Critronmåne ist richtig schön zitronig und schmeckt super lecker. Der Kuchen schmeckt auch noch am dritten Tag sehr gut, falls bis dahin noch etwas übrig geblieben ist. Wir sind hier nur zu zweit, bei uns war er am dritten Tag erst aufgegessen. Ein Kuchen der perfekt für einen zwei Personenhaushalt ist, es gibt also keinen Grund ihn nicht zu backen 😉

Da man bei der kulinarischen Weltreise nicht alleine unterwegs ist, gibt es noch mehr Rezepte aus Dänemark. Die Rezepte der Mitreisenden findet Ihr wie immer am Ende von diesem Beitrag verlinkt.

Wenn Ihr das Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Weitere Zitronenkuchen hier im Blog sind…

Pie de Limon Zitronenkuchen aus Peru
saftiger Zitronenkuchen
saftiger Zitronen-Joghurtkuchen für jeden Anlass

Name

Hier kommt das Rezept zum ausdrucken…
Citronmane-dänischer Zitronenkuchen

Citronmåne-dänischer Zitronenkuchen

Britta von Backmaedchen 1967
Rührkuchen mit Marzipan und Zitrone
5 von 9 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Std.
Gesamtzeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Dänemark

Equipment

  • Springform Ø 22 cm

Zutaten
  

FÜR DEN TEIG

  • 200 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 100 g Marzipan
  • 1 Vanilleschote das Mark davon
  • 5 Eier
  • 1 Eigelb
  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • Saft einer Bio-Zitrone

FÜR DIE ZUCKERGLASUR

  • 150 g Puderzucker gesiebt
  • 1 EL heißes Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanillezucker
  • Abrieb von einer halben Bio-Zitrone
  • optional gelbe Lebensmittelfarbe

Anleitungen
 

  • Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  • Butter und Zucker einige Minuten cremig zu rühren.
  • Marzipan in die cremige Buttermasse reiben und das Mark der Vanilleschote zugeben und verrühren.
  • die Eier und das Eigelb zugeben, dabei jedes Ei erst vollständig einrühren bevor man das nächste Ei zugibt.
  • Mehl, Backpulver und Salz vermischen und in die Kuchenmischung sieben. Mit einem Spatel unterheben, bis alles gut vermischt ist.
  • Abrieb und Saft der Bio-Zitrone (2 EL Zitronensaft für den Guss zur Seite stellen) zum Teig geben und verrühren.
  • den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform Ø 22 cm geben.
  • die Springform in den vorgeheizten Backofen geben und den Citronmåne 50-60 Minuten backen. Falls der Kuchen anfängt zu dunkel zu werden mit Backpapier abdecken und so zu Ende backen. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Nach dem Backen den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und komplett erkalten lassen.
  • für die Glasur Puderzucker, etwas heißes Wasser (optional gelbe Lebensmittelfarbe) und die 2 EL Zitronensaft verrühren. Die Glasur sollte die Konsistenz wie Honig haben. Vanillezucker und Abrieb der halben Zitrone zugeben und verrühren.
  • die Glasur über den Kuchen geben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Citronmåne, dänischer Kuchen, Kuchen, Marzipan, Mondkuchen, Zitronenkuchen
      Hier kommen die Rezepte-Links der Mitreisenden

      Fehlende Links werden bis zum Ende des Monats nachgetragen.

      Teil 1

      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Skagenslapper – Brötchen mit Sonnenblumenkernen und Mohn
      Ulrike von Küchenlatein mit Brunsviger med vaniljecreme – Brunsviger mit Vanillecreme
      Ulrike von Küchenlatein mit Meyers mørke rugbrød – Meyers dunkles Roggenbrot
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Dänisches Apfel-Schichtdessert – Gammeldags æblekage
      Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Dänisches Sauerteig-Roggenbrot – Rugbrød
      Britta von Brittas Kochbuch mit Hot Dog-Brötchen
      Britta von Brittas Kochbuch mit Sylteder Agurker Salat – eingelegter Gurkensalat
      Susanne von magentratzerl mit Tebirkes
      Sonja von fluffig & hart mit Dänisches Mohnbrot
      Tina von Küchenmomente mit Dänischer Traumkuchen – Drømmekage

      Teil 2

      Britta von Brittas Kochbuch mit Rød Grød met Fløde – Rote Grütze mit Sahne
      Barbara von Barbaras Spielwiese mit Citronmåne (Dänischer Zitronenmondkuchen)
      Poupou von Poupous geheimes Laboratorium mit Stjerneskud
      Simone von zimtkringel mit Leverpostej og Sky – Dänische Leberpastete
      Ulrike von Küchenlatein mit Panierte Hacksteaks mit gestovtem Spitzkohl und Kartoffeln
      Sylvia von Brotwein Franskbrød – Dänisches Weißbrot
      Sylvia von Brotwein Rugbrød – Dänisches Roggenbrot
      Barbara von Barbaras Spielwiese Hindbærsnitter (Dänische Himbeerschnitten)
      Susi von Turbohausfrau mit Rysteribs

      Teil 3

       

      Ulrike von Küchenlatein mit Blomkålssalat med rugbrød – Blumenkohlsalat mit Roggenbrot
      Sonja von fluffig & hart mit Citronfromage – Dänische Zitronencreme
      Britta von Brittas Kochbuch mit Dansk Remoulade
      Britta von Brittas Kochbuch mit Hot Dog
      Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Schokobrötchen aus Hefeteig
      Michael von SalzigSüssLecker mit Stjerneskud-Smørrebrød
      Ulrike von Salon Matilda mit Koldskål (Buttermilchkaltschale) mit Kammerjunkere und frischen Beeren
      Volker von Volkermampft mit Boller I Karry – Dänische Hackbällchen in Sahne-Curry-Sauce
      Volker von Volkermampft mit Rugbrød – Dänisches Roggenbrot mit Körnern
      Dirk von low-n-slow mit Rullepølse

      24 Gedanken zu „Citronmåne-dänischer Zitronenkuchen“

      1. Das ist ja lustig, dass Du die gleiche Quelle fürs Rezept genommen hast – das spricht für Brontë Aurell! Ich hatte mir auch einige Rezepte angeschaut, und dann doch ihres als Basis genommen. Schön auch, wie unterschiedlich unsere Kuchen trotzdem geworden sind. Und ihrer ist ohne Lebensmittelfarbe, während wir beide näher am Original sind, und das ist gelb. 🙂

        Bei Deinem Kuchen würde ich gerne gleich zubeißen. Meiner ist nämlich schon weg.

        1. Hallo Barbara, ich hab es auch erst gesehen als ich den Link in die Liste eingetragen habe ist wirklich witzig. Gab es das überhaupt schon mal bei der kulinarischen Weltreise???Den Kuchen habe ich schon vor drei Wochen gebacken, also davon ist nun leider auch nix mehr übrig.

          Liebe Grüße
          Britta

      2. 5 stars
        Liebe Britta,
        sehr, sehr gute Wahl kann ich da nur sagen! Das ist seit Jahren einer unserer Lieblingskuchen und jetzt verstehst du sicher auch warum. Deiner ist dir wirklich großartig gelungen! Ich glaube, den muss ich ganz bald auch mal wieder backen….
        Ich drück dich dolle!
        Tina

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.