Saftiger Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Dieser saftige Zitronenkuchen schmeckt so lecker und fruchtig nach Zitrone, da bekommt man gleich das Gefühl man hat den Sommer auf dem Teller liegen.


Nein Sommer haben wir gerade noch nicht, aber seit ein paar Wochen den Frühling. Diesen Zitronenkuchen habe wir jetzt bei den ersten warmen Sonnenstrahlen draußen auf der kleinen überdachten Terrasse von unserem Gartenhäuschen genossen. Einfach nur herrlich und so schön mit dem Blick in den Garten, wo jetzt die Hortensien die ersten Blätter bekommen und die Forsythie in ihrem strahlenden Gelb leuchtet.

Schade das die Forsythie nur so eine kurze Zeit blüht, ich mag diese Pflanze besonders wegen diesem schönen leuchtenden Gelb.

Forsythie

Bevor ich hier jetzt noch weiter ins Frühlingsschwärmen gerate, komme ich mal wieder zum Zitronenkuchen zurück.

Zubereitung saftiger Zitronenkuchen

Den Rührteig habe ich ganz unspektakulär mit Hilfe der Küchenmaschine gemacht.

Zitronenkuchen

Ein schöner cremiger Teig mit frisch ausgepresstem Zitronensaft und etwas abgeriebener Schale, diesen habe ich dann in eine gefettete Kastenform gegeben.

Kastenform Zitronenkuchen

Backen

Den Teig nun in den vorgeheizten Backofen geben und 60 Minuten bei 160°C Umluft backen. Falls der Kuchen zu braun werden sollte bevor die Zeit um ist, einfach mit Alufolie abdecken und zu Ende backen. Den Kuchen kurz in der Form auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Sobald der Kuchen lauwarm ist, mit einer Gabel einstechen.

saftiger Zitronenkuchen

Die Glasur

Die Zitronenglasur anrühren und über den lauwarmen Kuchen geben, so läuft die Glasur noch in die Löcher und er wird noch saftiger.

Weitere Kuchen mit Zitrone hier im Blog sind z.B.

saftiger Zitronenkuchen für jeden Anlass
Pie de Limon Zitronenkuchen aus Peru
Zitronencremetorte

Wenn Ihr ein Rezept von mir ausprobiert habt und Ihr seid auch auf Instagram, dann markiert mich doch einfach mit @backmaedchen1967 oder nutzt den Hashtag #backmaedchen1967. Ich freue mich immer sehr darüber, so kann ich nämlich Eure nachgebackenen Werke sehen.

Name

zitronenkuchen saftig

Hier kommt das…
kastenkuchen

Saftiger Zitronenkuchen

Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten
  

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 280 g Mehl Type 550
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 Bio Zitrone (den Saft davon)

für die Glasur

  • 1 mittelgroße Bio Zitrone (den Saft davon)
  • 300 g Puderzucker

Anleitungen
 

  • Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Butter und Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eier unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Abrieb der Zitronenschale vermischen und mit dem Saft der Zitrone nach und nach zur angerührten Masse geben und kurz verrühren.
  • eine Kastenform 25cm fetten, den Teig hineingeben und in den vorgeheizten Backofen 60 Minuten backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird mit Alufolie abdecken und zu Ende backen.
  • den Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen, sobald der Kuchen lauwarm ist, mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • für die Glasur den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren, das der Guss dickflüssig ist, ggf. noch etwas Puderzucker zugeben und über den lauwarmen Kuchen geben. Die Glasur fest werden lassen und danach genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Kastenkuchen, Rührkuchen, Zitronenkuchen

      saftiger Zitronenkuchen

      4 Gedanken zu „Saftiger Zitronenkuchen“

      1. Guten Tag Britta!
        Ich habe Dein Rezept ausgetestet und der Cake schmeckte meinem Familienrudel sehr gut 🙂 Deshalb habe ich mir erlaubt es weiterzuempfehlen. Sollte Dir das eher nicht so recht sein, bitte ich Dich darum kurz Kontakt mit mir aufzunehmen.

        Liebe Grüße
        ChezCourtois

        1. Hallo ChezCourtois,

          vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das freut mich das deinem Familienrudel der Kuchen schmeckt, sehr gerne darfst du das Rezept weiterempfehlen solange die Rezeptquelle mit angegeben wird.

          Liebe Grüße
          Britta

      2. Geschmacklich sehr lecker, leider ist mir der Kuchen aus unerklärlichen Gründen eingesunken und total zusammengefallen. Woran mag das liegen? Habe nach dem ersten Fehlversuch nochmal Teig angerührt, im Backofen dann dasselbe Problem wie vorher…

        1. Hallo Liane, back den Kuchen mal bei 180°C Ober-/Unterhitze und lass ihn nach der Backzeit im leicht geöffneten Backofen auskühlen. Schade das er dir zusammengefallen ist ich hatte das bisher nicht.

          LG Britta

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Rezept Bewertung




      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.