Zitronencremetorte

Am Wochenende gab es nach dem Synchronbacken auch noch was  Gebackenes mit Zitrone, ich hatte noch einige Zitronen vom letzten Backprojekt der Kühlschranktorte übrig die es letzte Woche bei uns gegeben hat

und bevor sie hier nur rumliegen und schrumpelig werden wurden sie kurzerhand in dieser Torte verarbeitet, allerdings habe ich dieses mal den Boden gebacken. Ich habe einen Biskuitteig gewählt, den mögen wir hier am liebsten. Durch den Quark und den frischen Zitronensaft war die Creme sehr lecker und erfrischend, daß einzige was wirklich gefehlt hat war die Sonne. Lange Rede kurzer Sinn hier kommt jetzt das Rezept.

Biskuitboden

4 Eigelb mit 3 EL lauwarmen Wasser cremig schlagen…… ca 5 Minuten.

4 Eiweiß, 1 Päckchen Vanillezucker mit 100 g Zucker schön steif schlagen.

75 g Mehl
50 g Speisestärke
1 gestrichenen TL Backpulver mischen.

Das steif geschlagene Eiweiß zur cremigen Eigelbmasse geben und unterheben.

Das Mehlgemisch über die Masse sieben und unterheben.

Die fertige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform Durchmesser 26 cm oder Kuchenbodenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca 15 Minuten backen.

Ich habe den Teig in zwei Springformen aufgeteilt (Durchmesser 22 cm und 20 cm ) Für die Torte habe ich den Durchmesser 20 cm genommen, den anderen Boden habe ich eingefroren.

Für die Creme

250 g Speisequark

Schalenabrieb einer Bio Zitrone

Saft einer Zitrone

50 g Zucker

5 Blatt aufgelöste Gelantine

200 ml Sahne

Speisequak mit dem Zucker, Saft der Zitrone und den Schalenabrieb der Zitrone verrühren. Gelantine in Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und auflösen, dann zum Speisequark geben. (am besten vorher etwas Quark in die aufgelösten Gelantine geben und dann zum Speisequark geben, so verhindert man das die Gelantine klumpt )

Sobald der Speisequark anfängt zu gelieren die Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Biskuitboden in zwei Böden teilen.

Um den ersten Boden einen Tortenring legen und die Masse auf den Boden verteilen. Den zweiten Boden drauf legen und die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum einstreichen der Torte

200 ml Sahne

1 Päckchen Zitronenzucker

steif schlagen und die gekühlte Torte damit einstreichen.

Ich habe etwas Zartbitterschokolade über dem Wasserbad geschmolzen, aber so das sie nicht ganz zu flüssig ist und dann mit einem Teelöffel die Tropfen über der Torte verteilt. Dann mit Obst verzieren oder einfach so lassen.

Wer eine Torte Durchmesser 26 machen möchte nimmt die doppelte Menge der Zutaten.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.