Go Back Email Link

Pogácsa ungarisches Gebäck

Britta von Backmaedchen 1967
5 von 2 Bewertungen
Gericht Beilage, Snack
Land & Region Ungarn
Portionen 60 Stück

Zutaten
  

für den Teig

  • 100 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 1 EL Mehl
  • ½ TL Zucker
  • 500 g Mehl Type 405 oder 550
  • 11 g Salz
  • 200 ml Creme Fraiche
  • 2 Eier
  • 170 g geraspelter Käse z.B. Gouda

zum einstreichen und bestreuen

  • 3 EL Milch
  • 60-80 g geraspelter Käse z.B. Gouda

Anleitungen
 

  • lauwarme Milch mit Hefe, Zucker und 1 EL Mehl verrühren und abgedeckt 15 Minuten stehen lassen.
  • die restlichen Zutaten für den Teig in die Schüssel der Küchenmaschine geben, die aufgelöste Hefe zugeben und alles mit der Küchenmaschine verkneten.
  • den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.
  • den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und runde Kreise Ø 4,5-5 cm ausstechen. Die Teigkreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Teiglinge mit Milch bestreichen und geraspelten Käse bestreuen, anschließend in den vorgeheizten Backofen geben und 25-30 Minuten je nach Backofen backen. Der Käse sollte leicht gebräunt sein.
  • nach dem Backen kurz abkühlen lassen und am besten lauwarm genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Beilage, Brötchen, Pogácsa, Pogatschen, Snack, ungarisches Gebäck, ungarisches Rezept