Go Back
Stutenkerl, Weckmann
Rezept drucken
5 von 8 Bewertungen

Grittibänz, Stutenkerl oder Weckmann

Keyword: Grittibänz, Stutenkerl, Weckmann
Portionen: 4 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN VORTEIG

  • 100 g Milch, zimmerwarm
  • 1 g frische Hefe
  • 100 g Weizenmehl Type 550

FÜR DEN HELLEN TEIG

  • Vorteig, akklimatisiert
  • 180 g Milch, zimmerwarm
  • 8 g frische Hefe
  • 40 g Zucker
  • 400 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Salz
  • 72 g Butter, kalt

FÜR DEN BRAUNEN TEIG

  • 50 g heller Teig (vor der Butterzugabe)
  • 8 g Butter
  • 3 g Backkakao

FÜR DIE EISTREICHE

  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

FÜR DIE AUGEN

  • 8 Rosinenhälften

Anleitungen

  • am Vortag die zimmerwarme Milch und die Hefe in eine Schüssel geben und verrühren. Das Mehl zugeben und zu einem Teig rühren. Den Vorteig abgedeckt für 2 Stunden bei Zimmertemperatur (21-23°C) anspringen lassen, damit die Hefe in Fahrt kommt. Den Vorteig anschließend bis zum nächsten Tag ( bis zu 24 Stunden) in den Kühlschrank stellen, in dieser Zeit sollte sich der Vorteig verdoppeln.
  • am Backtag den Vorteig 1 Stunde vor der Teigzubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und akklimatisieren lassen.
  • für den Hauptteig den Vorteig und alle Zutaten in angegebener Reihenfolge bis auf die Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 8-10 Minuten auf niedriger Stufe kneten. Der Teig ist recht trocken, keine Sorge das ist normal.
  • wer die Grittinbänze zweifarbig machen möchte, nimmt jetzt 50 g vom Teig ab und stellt ihn zur Seite.
  • der Teig wird nun weitere 5-8 Minuten auf hoher Stufe geknetet, dabei wird die Butter stückchenweise zum Teig gegeben. Der Teig ist nach dem Kneten schön elastisch. Den Teig nun für 45 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • für den braunen Teig die 50 g Teig mit der Butter und dem Backkakao verkneten und danach abgedeckt 45 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • in der Zwischenzeit die Eistreiche herstellen, dafür das Ei durch ein kleines Sieb streichen und mit der Milch verrühren.
  • nun werden die Grittibänze geformt, den Teig dafür auf eine unbemehlte Arbeitsfläche geben. Wer die Grittibänze nicht zweifarbig macht nimmt jetzt etwas Teig für das verzieren der Grittibänze ab.
  • der Teig wird nun in 4 gleich schwere Stücke geteilt. Jedes Teigstück wird nun zu einer Kugel eingeschlagen und dann zu einer länglichen Teigtasche geformt. Die Teigtaschen danach für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • nun nehmt Ihr ein längliches Teigstück und rollt es ein paar Mal auf der Arbeitsfläche hin und her, dabei ist die linke Hand hochkant im Teig und geht mit leichtem Druck bei der Rollbewegung mit. Die Rollbewegung führt Ihr mit der rechten Hand aus, so entsteht der Kopf. Am Fußende sollten die Teiglinge etwas spitz zulaufen. Die geformten Teigkörper nochmals abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  • mit dem braunen Teig, formt Ihr jetzt Mützchen, Schal, Gürtel usw.
  • nun werde die Schnitte für die Arme und Beine vorgenommen und danach können die Grittibänze verziert werden.
  • nach dem verzieren die Grittibänze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder wie ich auf den Zauberstein Plus von Pampered Chef® legen und mit der Eistreiche einpinseln, danach abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen.
  • den Backofen auf 190-200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Grittibänze noch einmal mit der Eistreiche einpinseln und dann im vorgeheizten Backofen 18-22 Minuten je nach Backofen backen.
  • nach dem Backen die Kerlchen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967