Go Back

Quark-Zwetschgen Kuchen

Gericht: Kuchen
Keyword: Mürbeteig, Obstkuchen, Pflaumenkuchen, Quark, Zwetschgen, Zwetschgenkuchen
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 130 g kalte Butter in Stücken
  • 110 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Abrieb einer ½ Bio-Zitrone
  • 1 Eigelb

FÜR DIE QUARKFÜLLUNG

  • 250 g Speisequark
  • 50 g geschmolzene, abgekühlte Butter
  • 20 g Vanille-Puddingpulver
  • 3 g Vanilleextrakt (optional)
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer ½ Bio-Zitrone
  • 70 g Zucker
  • 2 Eier

ZWETSCHGENBELAG

  • 700-800 g entkernte Zwetschgen
  • 1 TL Tonkabohnenzucker (optional)

Anleitungen

  • für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem Teig kneten.
  • den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • für die Quarkfüllung die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  • die restlichen Zutaten der Quarkfüllung in eine Schüssel geben und verrühren, dann die abgekühlte Butter zugeben und verrühren.
  • die Zwetschgen entkernen.
  • den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • den Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute runde Backform Ø 26 cm gegeben, dabei einen Teigrand an den Rand der Form drücken (ich rolle den Teig direkt mit einem kleinen Pizzaroller in der Form aus)... oder den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer wie die Backform ausrollen und dann in die Form geben.
  • die Quarkfüllung über den Teig geben und die entkernten Zwetschgen drauf verteilen. 1 TL Tonkabohnenzucker über die Zwetschgen geben (kann auch weggelassen werden)
  • den Kuchen in den vorgheizten Backofen geben und 45-50 Minuten backen. Nach dem Backen in der Form auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967