Go Back
fruchtiger hefekuchen
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

fruchtige Babka

Gericht: Hefekuchen
Keyword: Baba, Babka, Bobka, Brioche, fruchtiger Kuchen, Hefekuchen, Hefeteig, Kuchen backen
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN TEIG

  • 240 g Weizenmehl Type 550
  • 10 g Puddingpulver alternativ Mais- oder Kartoffelstärke
  • 2,5 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 4 g Vanillezucker
  • 30 g Lievito Madre aufgefrischt
  • 5 g frische Hefe wer keinen Lievito Madre hat nimmt statt 5 g frische Hefe...7 g frische Hefe
  • 50 g lauwarmes Wasser
  • 75 g Milch
  • ½ Ei (bei mir waren das 35 g verquirltes Ei)
  • etwas geriebene Zitronenschale (etwa ¼ von der Zitrone)
  • 45 g Butter

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 130 g Erdbeeren für den 1. Kochvorgang
  • 50 g Himbeeren
  • 15 g Wasser
  • 7 g frisch gepressten Zitronensaft
  • 100 g Erdbeeren für den 2. Kochvorgang
  • 80 g Blaubeeren für den 2. Kochvorgang
  • etwas geriebene Zitronenschale (etwa ¼ von der Zitrone)
  • 1 Ei für die Eistreiche (muss man aber nicht) Ich habe das bei meiner Babka nicht gemacht.

WEITERE ZUTATEN

  • etwas Puderzucker zum bestäuben

Anleitungen

  • für den Teig alles Zutaten bis auf die Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und kneten bis der Teig zusammen kommt und Spannung aufbaut.
  • die Butter in Stücken nicht alles auf einmal, so nach und nach zugegeben, bis sie im Teig komplett eingearbeitet ist. Bei der Zugabe von der Butter wird der Teig erst weicher, bitte kein Mehl mehr zugeben. Der Teig sollte mindestens 10 Minuten geknetet werden. Der Teig fühlt sich danach leicht klebrig an.
  • den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und 1 Stunde abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, danach den Teig entgasen (etwas flach drücken) und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • am nächsten Tag...für die Füllung die Erdbeeren und Himbeeren für den 1. Kochvorgang mit Wasser, Zucker und Zitronensaft ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Wer die Kerne der Himbeeren nicht mag die Masse durch ein Sieb passieren und die passierte Masse wieder in den Topf geben, dann die Erdbeeren für den 2. Kochvorgang und die Blaubeeren zugeben und 5-8 Minuten köcheln, es sollten noch Fruchtstücke zu sehen sein. Die Fruchtmasse abkühlen lassen. ( man kann die Fruchtmasse auch am Vortag machen).
  • eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
  • den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und auf eine Größe von 35 x 30 cm ausrollen und mit der Fruchtmasse bestreichen. Den Teig aufrollen und verschließen so das nichts rauslaufen kann. Die Teigrolle für 15 Minuten in den Kühlschrank oder in den Gefrierschrank legen, danach die Rolle mit einem Messer längs halbieren.
  • die beiden Stränge mit der Schnittfläche nach oben miteinander verzwirbeln und in die Kastenform legen.
  • die Babka abgedeckt 1 Stund gehen lassen, in dieser Zeit sollte sie sich verdoppeln.
  • den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • die Babka mit verquirltem Ei bestreichen (kein muss).
  • die Kastenform auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und 45 Minuten backen. Sobald die Babka braun wird mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird.
  • nach dem Backen die Babka kurz in der Form abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen
  • vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Notizen

      Rezeptquelle: Le Pétrin