Go Back Email Link
Laugengebäck
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Laugenecken

Gericht: Breakfast, Frühstück
Keyword: Breakfast, Frühstück, Laugenecken, Laugengebäck
Portionen: 8 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN TEIG

  • 500 g Mehl Type 550
  • 220 ml lauwarme Milch
  • 10 g  frische Hefe für die Übernachtvariante wer nicht die Übernachtvariante macht der nimmt 25 g frische Hefe 
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 70 g weiche Butter

ZUM BESTREICHEN DER TEIGFLADEN

  • 75 g weiche Butter

ZUM BESTREUEN DER LAUGENECKEN

  • Brezelsalz, grobes Salz , Saaten

Anleitungen

  • Milch erwärmen und die Hefe und den Honig darin auflösen.
  • Mehl und die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und das Milchhefegemisch zugeben.
  • mit der Küchenmaschine die Zutaten erst 2 Minuten auf niedriger Stufe verkneten und danach 8 Minuten auf mittlerer Stufe kneten.
  • den Teig in eine Kunststoffdose mit Deckel geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. ( ohne Übernachtvariante den Teig abgedeckt 1 h bei Zimmertemperatur gehen lassen ).
  • den Teig in 8 Teiglinge teilen und jeden Teigling rundwirken.
  • die rundgewirkten Teiglinge zu Fladen ca 20 cm Durchmesser ausrollen.
  • die Fladen schichten und jedem bis auf den letzten mit der weichen Butter einstreichen.
  • mit der Teigrolle vorsichtig etwas flach rollen, so das die Schichten sich dabei verbinden.
  • den Teigfladen in 8 Tortenstücke teilen und abgedeckt 20 Minuten gehen lassen, danach 10 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
  • die Natronlauge entweder mit Kaisernatron oder Laugenperlen vorbereiten.
  • die Teiglinge mit der Natronlauge einpinseln, diesen Vorgang noch ein zweites mal wiederholen.
  • die gelaugten Ecken auf ein eingefettetes Backblech oder mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen und mit Brezelsalz oder Saaten bestreuen.
  • die Laugenecken in den Vorgeheizten Backofen geben und 13-15 Minuten je nach Backofen goldbraun backen.
  • nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967