Go Back Email Link
brezel

Neujahrsbrezel

Britta von Backmaedchen 1967
5 von 1 Bewertung

Zutaten
  

Vorteig

  • 100 g Weizenmehl Type 550
  • 100 g Milch 3,5% Fett
  • 0,1 g frische Hefe

Mehlkochstück

  • 75 g Milch 3,5% Fett
  • 15 g Mehl Type 550

Hauptteig

  • Vorteig
  • Mehlkochstück
  • 280 g Weizenmehl Type 550
  • 65 g Milch 3,5% Fett
  • 10 g frische Hefe
  • 50 g Ei (ca. 1 Ei)
  • 5 g Salz
  • 25 g Zucker
  • 70 g Butter

zum bestreichen

  • 1 Ei

für die Füllung

  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 1 EL Rum
  • 2 EL Milch

Anleitungen
 

  • die Zutaten für den Vorteig mischen und 20 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt stehen lassen.
  • für das Mehlkochstück das Mehl mit einem Schneebesen in der Milch verrühren und unter ständigem Rühren auf ca. 65°C erhitzen, sobald die Masse zähflüssiger wird, den Topf vom Herd nehmen und etwa 2 Minuten weiterrühren. Die Masse auskühlen lassen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank lagern. ( ich habe das Mehlkochstück 20 Stunden vorher gemacht und bis zum Backtag im Kühlschrank aufbewahrt).
  • am Backtag... alle Zutaten für den Hauptteig außer Butter und Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 5 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 10 Minuten auf zweiter Stufe zu einem festen Teig kneten, dann Butter und Zucker zugeben und weitere 10 Minuten auf zweiter Stufe kneten.
  • den Teig 90 Minuten bei 24°C abgedeckt ruhen lassen, nach 60 Minuten ausstoßen (die Luft aus dem Teig entweichen lassen).
  • wer die Brezel füllen möchte, die Zutaten für die Füllung vermischen und zur Seite stellen.
  • 210 g Teig abstechen und in 70 g Stücke teilen, rundschleifen und entspannen lassen, den übrigen Teig rundwirken und 15 Minuten ruhen lassen, danach einen etwa 90 cm langen Strang formen und zu einer Brezel legen. Sollte der Teig zu straff sein, nochmals für 10 Minuten ruhen lassen, wer die Brezel füllt, den Strang etwas ausrollen und die Nussmarzipanfüllung drauf geben und die Füllung einrollen und dann die Brezel legen. Aus den 3 kleinen Teiglingen 30 cm lange Stränge mit einer leichten Verdickung in der Mitte formen und zu einem Zopf flechten. Den Zopf auf den Brezelbauch setzen. Wer die Stränge füllen möchte, diese etwas ausrollen und die Füllung drauf geben und die Füllung einrollen und dann die Stränge zum Zopf flechten.
  • die Brezel mit verquirltem Ei bestreichen und 60 Minuten bei 24°C zur Gare stellen, kurz vor Ende der Gare den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Die Brezel nochmals mit Ei bestreichen und bei 200°C fallend auf 180°C 30 Minuten backen. Nach dem Backen die Brezel auf einem Rost abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Brezel, Hefeteig, Neujahrsbrezel, Neujahrsgebäck