Go Back Email Link
Baumkuchen

Baumkuchenspitzen mit Marzipan

Britta von Backmaedchen 1967
5 von 1 Bewertung
Portionen 40 Stück

Zutaten
  

  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 3 EL Orangenlikör/Cointreau
  • 5 Eier
  • 200 g Butter
  • 130 g Zucker
  • Päckchen Vanillezucker
  • 40 ml Milch
  • 120 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 TL gehäuft Abrieb von einer Bio Orange

für den Schokoladenguss

  • 300 g Kuchenglasur vollmilch oder zartbitter

Anleitungen
 

  • Backofen auf 250°C mit eingeschalteten Grill vorheizen, das Grillrost auf die mittlere Schiene von Backofen schieben.
  • die Marzipanrohmasse mit dem Orangenlikör vermengen und zur Seite stellen.
  • bei den Eiern das Eigelb vom Eiweiß trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
  • Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und geschmeidig rühren, danach unter rühren den Zucker, Vanillezucker und den Abrieb der Orangenschale zugeben.
  • die Eigelbe einzeln zugeben und gut verrühren, dann das Marzipan und die Milch zugeben und verrühren,
  • zum Schluss Mehl, Backpulver und Speisestärke zugeben und verrühren.
  • den Eischnee vorsichtig unter die Teigmasse heben.
  • den Boden einer Backform 23 x 23 cm mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten, hierfür bitte keine Butter nehmen die verbrennt sofort bei der Grillfunktion, wer keine Backform hat kann auch einen verstellbaren Backrahmen nehmen und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen.
  • 2 EL Teig hineingeben und dünn verteilen, das geht super mit einem Tortenheber oder einem Backpinsel. Die Backform für 2-3 Minuten in den Backofen geben bis der Teig anfängt sich leicht zu bräunen, dann die Form aus dem Backofen nehmen und 2 EL Teig auf die gebackene Schicht geben (der Teig lässt sich super auf der heißen Schicht verteilen) dann wieder für 2-3 Minuten in den Backofen geben bis er sich wieder leicht bräunt, mit dem restlichen Teig so weiterverfahren.
  • nach dem Backen den Baumkuchen aus der Form lösen und erkalten lassen, danach in gleichgroße Quadrate teilen und diese diagonal durchschneiden.
  • die Kuchenglasur schmelzen und die Dreiecke darin eintauchen, überschüssige Schokolade abtropfen lassen und die Baumkuchenspitzen auf einem Backpapier legen. Nach dem trocknen der Schokolade verzehren oder bis zum Verzehr in einer Dose aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Advent, Baumkuchen, Baumkuchenspitzen, Weihnachten, Weihnachtsgebäck