Go Back Email Link

klassische Schwarzwälder Kirschtorte

Die Schwarzwälder Kirschtorte ist ein absoluter Klassiker unter den Torten, die bei keinem Geburtstag oder besonderem Anlass auf der Kaffeetafel fehlen sollte.
Backzeit25 Min.
Gericht: Torte
Land & Region: Deutschland
Keyword: Geburtstagskuchen, Klassiker, Schwarzwälder Kirschtorte, Tortenklassiker
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Equipment

  • 1 Springform Ø 26 cm

Zutaten

FÜR DEN BISKUITBODEN

  • 120 g Weizenmehl Type 550
  • 60 g Speisestärke
  • 30 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 5 Eier
  • 3 EL warmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

FÜR DIE KIRSCHFÜLLUNG

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 35 g Speisestärke
  • 5 EL vom Saft der Kirschen
  • 40 ml Kirschwasser

ZUM TRÄNKEN DER BÖDEN

  • 60 ml Kirschwasser

FÜLLEN UND EINSTREICHEN

  • 800 ml Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif

ZUM VERZIEREN

  • Schokoraspel
  • Belegkirschen

Anleitungen

  • Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • eine Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen.
  • Mehl, Speisestärke, Backkakao und Backpulver vermischen, sieben und anschließend zur Seite stellen.
  • Eier, 3 EL warmes Wasser, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 10 Minuten cremig aufschlagen.
  • das Mehlgemisch zugeben und unterheben.
  • den Teig in die vorbereitete Springform geben.
  • die Springform in den vorgeheizten Backofen geben und den Biskuit 20-25 Minuten backen. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen und wenn notwendig die Backzeit verlängern, da jeder Backofen anders backt.
  • nach dem Backen den Biskuit aus der Springform lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • den Biskuitboden nach dem Auskühlen in drei Böden teilen.
  • um einen der drei Böden einen Tortenring legen und den Biskuitboden mit etwas Kirschwasser beträufeln.
  • die Kirschen in ein Sieb geben und den Saft dabei in einem Topf auffangen. Die Speisestärke mit 5 EL vom Saft anrühren. Den Topf auf dem Herd geben und den Saft erhitzen, anschließend die Speisestärke einrühren und den Saft unter rühren damit andicken. Den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen und das Kirschwasser einrühren.
  • die Kirschmasse auf den Biskuitboden im Tortenring geben und erkalten lassen.
  • die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Etwas von der Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben.
  • etwas von der Sahne auf die ausgekühlte Kirschmasse geben und anschließend den nächsten Biskuitboden drauf legen. Den Biskuitboden mit etwas Kirschwasser beträufeln und wieder etwas Sahne drauf geben und gleichmäßig verteilen. Den dritten Biskuitboden mit Kirschwasser beträufeln und mit der beträufelten Fläche auf die Sahne legen.
  • den Tortenring entfernen und die Torte mit der restlichen Sahne komplett einstreichen, anschließend den Rand mit Schokoraspeln bestreuen. (Man kann die Torte auch komplett mit Schokoraspeln bestreuen)
  • den Spritzbeutel mit der Sahne aus dem Kühlschrank nehmen und am Rand der Torte die Tupfen spritzen, auf jeden Tupfen eine Belegkirsche legen.
  • die Torte bis zum Verzehr kühl stellen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967