Go Back Email Link
Tiramisu Torte
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

No bake Tiramisu-Torte/italienisches Dessert mal anders

Das italienische Dessert Tiramisu in Form einer Torte, erfrischend lecker und ganz ohne Backen.
Gericht: Dessert
Land & Region: Italien
Keyword: Dessert, italienisches Dessert, no bake, Tiramisu, Tiramisu Torte
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Equipment

  • 1 Springform Ø 24 cm

Zutaten

FÜR DIE ESPRESSO-TRÄNKE

  • 150 ml starker Kaffee/Espresso
  • 1 EL Zucker
  • 50 ml Mandellikör z.B. Amaretto

FÜR DIE CREME

  • 500 g Mascarpone
  • 50 ml Mandellikör z.B. Amaretto
  • 4 Eier (M)
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt alternativ 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Blatt Gelatine
  • 400 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 400 g Löffelbiskuits
  • 1-2 EL Kakaopulver zum bestäuben

Anleitungen

  • 150 ml starken Kaffee kochen (am besten Espresso) anschließend den Zucker und Amaretto zugeben danach zur Seite stellen und erkalten lassen.
  • den Boden der Springform Ø 24 cm mit Löffelbiskuits vollständig auslegen und zur Seite stellen.
  • die Mascarpone in eine Schüssel geben und den Mandellikör/Amaretto zugeben und verrühren und zur Seite stellen.
  • die Eier, Zucker und das Vanilleextrakt und die Prise Salz in einen hitzebeständige Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen einige Minuten aufschlagen.
  • die Gelatine in Wasser einweichen.
  • die über dem Wasserbad aufgeschlagene Eiermasse mit dem Handmixer einige Minuten ordentlich aufschlagen.
  • die Gelatine ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen, danach 1-2 EL von der aufgeschlagenen Eiermasse hinzugeben und verrühren. Die Gelatinemasse zur aufgeschlagenen Eiermasse geben und einrühren.
  • die Mascarpone zur aufgeschlagenen Eiermasse zugeben und einrühren. Etwas von der Ei-Mascarponemasse über die Löffelbiskuits in der Springform geben, am besten nur zwischen die Rillen der Löffelbiskuits geben bis alle Rillen mit der Creme gefüllt sind.
  • die restliche Mascarpone-Eimasse abgedeckt zur Seite stellen und die Springform für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • nach 30 Minuten Kühlzeit, die Springform aus dem Kühlschrank nehmen und die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, anschließend die Sahne zur Mascarpone-Eimasse geben und unterheben.
  • etwas von dem Espresso über die Löffelbiskuits in der Springform geben, aber nicht so viel (sie sollen nicht komplett eingeweicht sein), nun etwas von der Creme über die Löffelbiskuits geben so das sie abgedeckt sind und die Cremeschicht mit Löffelbiskuits belegen. Diese Schicht Löffelbiskuits ordentlich mit dem Espresso beträufeln, so das sie gut eingeweicht sind, dann wieder etwas Creme über die Löffelbiskuits geben und anschließend wieder mit Löffelbiskuits belegen und ordentlich mit dem Espresso beträufeln. Die restliche Creme als Abschluss über die Löffelbiskuits geben und die Springform anschließend für 5-6 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.
  • vor dem Servieren den Springformrand lösen und die Torte mit Kakaopulver bestäuben und kühl genießen.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!

    Britta von Backmaedchen 1967