Go Back Email Link
Laugen-Osterhasen
Rezept drucken
5 von 19 Bewertungen

Laugen-Osterhasen

Backzeit18 Min.
Gericht: Brötchen
Land & Region: Deutschland
Keyword: backen, Brunch, Frühstück, Laugenbrötchen, Osterbrunch, Osterhase, Ostern, schnelles Rezept, Übernachtgare, wenig Hefe
Portionen: 8 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

  • 260 g Weizenmehl Type 550
  • 140 g Weizenmehl Type 1050
  • 9 g Salz
  • 210-220 g Wasser jedes Mehl nimmt Wasser anders auf, der Teig sollte elastisch sein. Bewahrt Euch 10 g auf und gebt sie nur zu wenn Ihr merkt der Teig ist noch zu fest. Bei mir haben 210 g ausgereicht.
  • 10 g Honig
  • 4 g Hefe
  • 20 g Butter

ZUM LAUGEN

WER HAUSHALTSNATRON NIMMT

  • 2 EL Kaiser-Natron
  • 1000 g Wasser

WEITERE ZUTATEN

  • Brezelsalz zum bestreuen

Anleitungen

  • die Zutaten für den Hefeteig in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 5 Minuten auf niedriger Geschwindigkeit den Teig kneten. Der Teig sollte sich dabei vom Schüsselrand lösen und danach schön elastisch und nicht zu fest sein. Den Teig abgedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  • nach der Ruhezeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 Teiglinge ca. 82 g schwer teilen und jeden Teigling rundwirken. Von jedem Teigling etwas Teig abstechen und eine kleine Kugel daraus formen. Die Kugel sollte ein kleines bisschen größer wie eine Haselnuss sein. Den Rest vom Teigling zu einem Strang rollen ca. 35-40 cm lang. Den Teigstrang zu einer Schlaufe legen und die beiden Enden zwei mal miteinander verdrehen. In das entstandene Loch die kleine Teigkugel hineinlegen.
  • die geformten Hasen auf ein gefettetes oder mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen. Normales Backpapier kann ich hier nicht empfehlen, da durch die Lauge die Hasen daran kleben bleiben können.
  • die Hasen gut abdecken und bei Zimmertemperatur 30 Minuten anspringen lassen, danach in den Kühlschrank geben oder an einem kühlen Ort stellen z.B. kalten Keller (ca. 12-14 Std.)
  • am Backtag die Hasen ohne das sie abgedeckt sind 20 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, der Teig soll eine Haut bilden.
  • den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Lauge anrühren, hier bitte die Sicherheitsbedingungen bei den Laugenperlen beachten.
  • erst alle Teighasen einmal mit der Lauge einsteichen, anschließend diesen Vorgang noch 2 mal wiederholen so muss man sie nicht vom Backblech runter nehmen und sie bleiben in Form.
  • die Blume vom Laugen-Osterhasen mit Brezelsalz bestreuen.
  • die gelaugten Osterhasen in den vorgeheizten Backofen geben und 18 Minuten backen. Nach dem Backen auf einem Gitter abkühlen lassen oder lauwarm genießen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967