Go Back Email Link
Käsekuchen ohne Boden
Rezept drucken
5 von 12 Bewertungen

Käsekuchen ohne Boden

Backzeit1 Std.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Deutschand
Keyword: Backblog, backen, Kaffeezeit, Käsekuchen, Käsekuchen ohne Boden, Kuchen, Kuchen wie von Oma, Quarkkuchen
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Equipment

  • 1 Springform Ø 28 cm

Zutaten

  • 2 Dosen Mandarinen abgetropft
  • 250 g Butter weich
  • 7 Eier (M)
  • 1000 g Magerquark
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 gestr.TL geriebene Zitronenschale
  • 130 g Eierlikör

Anleitungen

  • die Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • eine Springform Ø 28 cm einfetten und mit Grieß ausstreuen.
  • den Backofen auf 160° C Heißluft vorheizen.
  • die weiche Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und cremig rühren, anschließend die Eier einzeln unter rühren zugeben, dabei jedes Ei mindestens 30 Sekunden einrühren bevor man das nächste Ei dazu gibt. Nun den Quark, Hartweizengrieß, Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und den Eierlikör zugeben und verrühren. Zum Schluss die abgetropften Mandarinen zugeben und kurz verrühren bis sie nicht mehr im Ganzen sind.
  • die Masse in die vorbereitete Springform geben.
  • die Springform in den vorgeheizten Backofen geben und den Kuchen 60 Minuten backen. Nach der Backzeit die Temperatur vom Backofen ausstellen und den Kuchen 30 Minuten noch im geschlossenen Backofen lassen. Sollte der Kuchen schon ein gewisse Bräune haben, da jeder Backofen anders backt die Backofentür minimal öffnen. Am besten dafür einen Holzlöffel zwischen die Backofentür klemmen.
  • nach 30 Minuten Abkühlzeit im Backofen den Kuchen aus dem Backofen nehmen und den Springformring entfernen und den Kuchen komplett auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967