Go Back Email Link

Laugenbrezeln

fluffige Laugenbrezeln mit Übernachtgare
Zubereitungszeit2 d
Backzeit15 Min.
Gericht: Brezeln
Land & Region: Deutschand
Keyword: Laugenbrezel, Laugenbrötchen, Laugengebäck, Laugenstange, Übernachtgare
Portionen: 7 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

VORTEIG

  • 250 g Mehl Type 550
  • 135 g Wasser lauwarm
  • 2,5 g Hefe frisch

HAUPTTEIG

  • Vorteig
  • 250 g Mehlt Type 550
  • 115 g Wasser
  • 10 g Zucker
  • 11 g Meersalz/Salz
  • 7,5 g Hefe frisch
  • 15 g Butter

Anleitungen

  • für den Vorteig die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und anschließend das Mehl zugeben und mit einem Teigschaber oder Löffel verrühren (NICHT KNETEN). Den Teig zugedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur anspringen lassen und danach für 17 bis 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • nach der Kühlschrankgare den Vorteig mit den restlichen Zutaten bis auf die Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 7 Minuten bei niedriger Stufe kneten. Die Butter zugeben und weitere 7 Minuten auf hoher Stufe kneten. Den Teig abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.
  • vom Teig 110 g Teiglinge abstechen und rundwirken, danach länglich rollen so das er in der Mitte etwas dicker ist und zu Brezeln formen.
  • den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • die Brezeln 25 Minuten abgedeckt gehen lassen danach abdecken und weitere 20 Minuten stehen lassen so das sich eine Haut auf dem Teig bildet.
  • die Brezeln mit Haushaltsnatron oder Brezellauge laugen, einschneiden und mit Brezelsalz oder Saaten bestreuen.
  • die Brezeln in die vorgeheizten Backofen geben und 2 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür backen danach die Backofentür schließen und weitere 10-12 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.
  • die Brezeln auf einem Gitter auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967