Go Back

Stollenkonfekt

Keyword: Stollen, Stollenkonfekt, Weihnachten, Weihnachtsgebäck
Portionen: 45 Stück
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

Für die Rumrosinen

  • 80 g Rosinen
  • 2-3 EL Rum

Für die Fruchteinlage

  • 30 g Orangeat fein gewürfelt
  • 30 g Zitronat fein gewürfelt

Für den Hefeteig

  • 25 g frische Hefe
  • 90 ml lauwarme Milch
  • 350 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Stollengewürz
  • 150 g weiche Butter in Stücken

Zum bestreichen und bestäuben

  • 130 g zerlassene Butter circa Angaben
  • 100-150 g Puderzucker circa Angaben

Anleitungen

  • die Rosinen für ein paar Stunden in Rum einlegen (wer keine Rumrosinen mag der weicht die Rosinen in etwas Wasser ein).
  • das Zitronat und Orangeat mit dem Messer in feine Würfel schneiden.
  • die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
  • Mehl, Zucker, die Prise Salz und das Stollengewürz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und vermischen , in die Mitte eine Mulde drücken und die aufgelöste Hefe hineingeben und abgedeckt 20 Minuten stehen lassen, danach die Butter in Stücken zugeben und zu einem Teig verarbeiten.
  • die Rosinen in ein Sieb geben und den überschüssigen Rum abtropfen lassen ( wer die Rosinen in Wasser eingeweicht hat macht das ebenso).
  • die abgetropften Rosinen und das zerkleinerte Zitronat und Orangeat zum Hefeteig geben und vorsichtig unterheben.
  • den Stollenteig abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen ( in dieser Zeit wird sich nicht sehr viel beim Teig tun).
  • den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • den Stollenteig portionsweise auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zum Strang rollen und mit dem Messer oder der Teigkarte in kleine Stücke teilen. Die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • das Stollenkonfekt in den vorgeheizten Backofen geben und 15 Minuten backen, in dieser Zeit die Butter zum einstreichen in einem Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen.
  • das Stollenkonfekt direkt nach dem Backen mit der zerlassenen Butter einstreichen und in Puderzucker wälzen oder bestäuben. Das Stollenkonfekt bis zum Verzehr in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967