Go Back Email Link
Philippinische Ensaimadas

Philippinische Ensaimadas

Britta von Backmaedchen 1967
Backzeit 20 Min.
Gericht Gebäck
Land & Region Philippinen
Portionen 24 Stück

Zutaten
  

ZUTATEN TEIG

  • 15 g frische Hefe wer keinen Lievito Madre hat, nimmt hier 25 g frische Hefe statt 15 g
  • 80 g Lievito Madre am Vortag aufgefrischt und über Nacht bei Raumtemperatur stehen gelassen.
  • 180 g Milch
  • 75 g Zucker
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 270 g Weizenmehl Type 550
  • 14 g Salz
  • 240-360 g Butter in kleinen Stücken ich habe 270 g Butter genommen
  • 9 Eigelbe (M)
  • 3 Eier (M)

ZUTATEN FÜLLUNG

  • 75 g weiche Butter
  • 65 g Zucker
  • 200 g Käse  ( Edamer oder Gouda )
  • Ich habe meine mit verschiedenen Marmeladen gefüllt und ein paar mit etwas (Butter/Zuckergemisch bestrichen, dementsprechend habe ich die Menge für mich angepaßt ). 

ZUM BESTREICHEN DEN ENSAIMADAS

  • 2 Eigelb
  • 2 EL Milch

ZUTATEN FÜR NACH DEM BACKEN

  • etwas zerlassene Butter zum bestreichen
  • Zucker zum bestreuen
  • Käse Edamer oder Gouda zum bestreuen …Menge nach Geschmack

Anleitungen
 

  • die beiden Mehle, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Löffel vermischen. Milch und Hefe ( ich habe noch Lievito Madre genommen ) zugeben alles kurz miteinander verkneten. Eier und Eigelbe in eine Schüssel verrühren und zu den bereits vermengten Zutaten geben und etwa 5-7 Minuten mit der Küchenmaschine auf Stufe 1 kneten.
  • nun auf Stufe 2 schalten und die Butter Stückweise zugeben. Nach der Zugabe der Butter noch weitere 7 Minuten auf Stufe 2 kneten, bis ein glatter, elastisch glänzender Teig entstanden ist. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, rund formen und in eine ausreichend große Schüssel oder Kunststoffdose ( 3 l ) legen.
  • den Teig abgedeckt 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig nochmal auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ein paar mal falten,  rund formen und wieder in die Schüssel oder Kunststoffdose legen und über Nacht in den Kühlschrank stellen (sollte der  Teig zu sehr aufgehen, einfach etwas zusammenstoßen).
  • am nächsten Tag den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 24 Teigbällchen abstechen, in der Zeit die Butter mit dem Zucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen.
  • die Füllung wie Käse, Marmeladen und Butter/Zuckergemisch bereit stellen.
  • die Teigbällchen ca. 10 x 25 cm dünn ausrollen und mit der gewünschten Füllung bestreichen oder belegen und von der langen Seite aufrollen. Den Teigstrang länglich rollen ca. 35 cm  und zur Schnecken formen ( Einstrangschnecken oder Doppelstrangschnecken )
  • den Backofen auf 200° C vorheizen.
  • die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt 45-60 Minuten gehen lassen.
  • die Schnecken mit dem Milch/Eigelbgemisch einstreichen und 17-20 Minuten je nach Größe der Ensaimadas backen.
  • nach dem Backen mit zerlassener Butter bestreichen und mit Käse, Zucker oder Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967

      Keyword Ensaimadas, Filipino Ensaymadas, philippinisch