Go Back Email Link
Schweizer Brot
Rezept drucken
5 von 7 Bewertungen

Solothurner Brot

Keyword: Brot, Schweizer Brot, Solothurner Brot
Autor: Britta von Backmaedchen 1967

Zutaten

FÜR DEN VORTEIG

  • 80 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
  • 80 g Wasser 30 Grad warm
  • 10 g Sauerteig (alternativ 1 g Frischhefe)

FÜR DEN HAUPTTEIG

  • Vorteig
  • 350 g Wasser kalt
  • 470 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
  • 11 g Frischhefe
  • 11 g Salz
  • 20-40 g Wasser

Anleitungen

VORTEIG

  • den Sauerteig und Wasser in ein hohes Gefäß geben und aufschlämmen (verrühren), anschließend das Mehl zugeben und gut verrühren.
  • den Vorteig zugedeckt bei Raumtemperatur für 8-12 Stunden gären und aufgehen lassen.

HAUPTTEIG

  • alle Zutaten (bis auf die 20-40 g Wasser das wird erst später benötigt) in die Schüssel der Küchenmaschine geben und für 3-4 Minuten kneten, danach die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig weitere 8-10 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.
  • nun werden die 20-40 g Wasser benötig, dass Wasser nach und nach unter kneten zum Teig geben, immer nur ganz kleine Mengen. Den Teig 2-3 Minuten weiterkneten, bis er die Fensterprobe besteht.
  • den Teig in eine gefettete Schüssel geben und mit einem Tuch oder Frischhaltefolie zudecken, (ich habe eine große Kunststoffdose mit Deckel genommen). Den Teig 60-90 Minuten bei Raumtemperatur gären lassen, in dieser Zeit den Teig 1-2 mal falten, (ich haben den Teig 3 mal gefaltet). Das falten machst Du am besten mit nassen Händen.
  • nach der Gärzeit den Teig vorsichtig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und schonend 2-3 mal über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen. Den Teig dabei leicht länglich formen und darauf achten, dass die Luft möglichst im Teig bleibt.
  • den geformten Teig mit dem Verschluss nach unten auf ein bemehltes Bäckerleinen oder Trockentuch legen und den Teigling mit Mehl bestäuben. Den Teigling längs auf beiden Seiten mit dem Tuch etwas stützen und dann für 20-30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • den Backofen mit einem Backstein oder einem Backblech auf 280°C Ober-/Unterhitze aufheizen. Ich habe auf 250°C aufgeheizt., das ist die höchste Einstellung bei meinem Backofen.
  • den Teigling vorsichtig mit dem Verschluss nach unten auf eine Brotschaufel/Pizzaschieber absetzen und von da direkt auf den heißen Backstein oder Backblech im Ofen schieben. Das Brot 15-20 Minuten backen, danach die Temperatur auf 180°C reduzieren und das Brot für weitere 30-40 Minuten knusprig ausbacken. Meine kleinen Brote waren hier nach 30 Minuten fertig.
  • das Brot nach dem Backen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

    Britta von Backmaedchen 1967