Schnelle Brötchen mit Übernachtgare

Für selbstgemachte Brötchen zum Frühstück denkt man doch gleich, daß man dafür schon mitten in der Nacht aufstehen muss.

***Beitrag enthält unbezahlte Werbung***

Bei diesen Brötchen sage ich eindeutig NEIN muss man nicht. Den Teig bereitet man schon Abends vor und dafür braucht man nur 4 Zutaten für den Brötchenteig, eine Schüssel mit Deckel und eine Gabel……ja ganz richtig gelesen man braucht keinen Mixer, keine Küchenmaschine usw. Wie das funktioniert ohne Mixer & Co. zeige ich Euch im Beitrag. Ich muss sagen, ich konnte mir das auch nicht vorstellen, aber das Ergebnis spricht für sich. Es sind fluffige und knusprige Brötchen am Ende dabei rausgekommen und geschmacklich haben sie mich mehr als überzeugt und stehen ab jetzt auf meiner Lieblingsbrötchen-Liste.

Wenn Ihr denkt, das der Teig bestimmt am nächsten Morgen noch Zeit benötig dann liegt ihr falsch. Den Brötchenteig aus dem Kühlschrank nehmen die Brötchen formen und ab damit in den vorgeheizten Backofen und nach 20 Minuten backen hat man frische Brötchen. Na seit ihr neugierig geworden auf das Rezept?

Dann will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen hier kommt das…

Rezept

Zutaten

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder einen 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 360 ml lauwarmes Wasser
  • 250 ml Wasser zum schwaden

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und alles miteinander vermischen, dann das Wasser dazu geben und mit der Gabel alles verrühren.

Wer frische Hefe benutzt diese in dem lauwarmen Wasser vorher auflösen und zu den trockenen Zutaten geben.

Ich habe frische Hefe genommen.

 

Den Teig nicht kneten, solange verrühren bis sich alles verbunden hat. Der Teig ist klebrig also nicht wundern, daß ist normal.

Nun den Teig abgedeckt 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen, danach sieht er so aus…

Man sieht das er sich deutlich vergrößert hat. Den Brötchenteig nun abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. So sah er am nächsten Morgen aus…

Es hat sich nicht mehr so viel getan. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben.

Den Backofen jetzt auf 230° Umluf vorheizen, dabei auf der unteren Schiene ein Backblech (Fettpfanne) mit aufheizen. ( da geben wir später das Wasser zum schwaden rein ).

Vom Teig kleine Teiglinge abstechen, etwas bemehlen und zu Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Brötchen einschneiden… ich habe einen Brötchenstempel genommen.

Nun die Brötchen in den vorgeheizten Backofen geben und das Wasser auf das Backblech (Fettpfanne) schütten und die Backofentür sofort schließen.

Die Brötchen 15 Minuten backen, dann zwischen die Ofentür einen Kochlöffel klemmen und weitere 5 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür die Brötchen zu Ende backen.

 

Viel Spaß beim nachbacken!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.