Knusperle

Da bei uns die Brötchen die ich immer auf Vorrat backe schon wieder aufgegessen sind, musste für Nachschub gesorgt werden.

Dieses mal habe ich Brötchen mit einem langen Vorteig gebacken. Der Vorteig bleibt für 2 bis 4 Tage im Kühlschrank. Die Brötchen bekommen durch die lange Ruhezeit vom Vorteig einen tollen Ofentrieb und werden so richtig schön locker und luftig und haben von außen eine schöne knusprige Kruste. Die lange Ruhezeit hat aber noch einen Vorteil, man benötig sehr wenig Hefe und trotzdem gehen die Brötchen beim backen wunderbar auf. Von innen habe sie eine schöne Porung, was Ihr weiter unten im Beitrag sehen könnt. So und nun kommen wir zum…

Rezept 

Zutaten Vorteig

  • 100 g Weizenmehl Typ 405
  • 25 g Weizenmehl Typ 1050
  • 80 g kaltes Wasser
  • 4 g frische Hefe
  • 3 g Salz

Zutaten Hauptteig

  • 300 g Weizenmehl Typ 405
  • 75 g Weizenmehl Tup 1050
  • 25 g Roggenmehl Typ 1150
  • 230 g kaltes Wasser
  • 4 g frische Hefe
  • 7 g Salz
  • 10 g Butter oder Margarine
  • 10 g Backmalz
  • Vorteig

Hartweizengries zum wälzen

Zubereitung

Die Zutaten für den Vorteig von Hand vermischen. Den Teig abgedeckt am besten in eine Schüssel mit Deckel für 2-4 Tage in den Kühlschrank stellen.

Ich hatte meinen Vorteig 2,5 Tage im Kühlschrank, man kann deutlich sehen das er ordentlich gearbeitet hat.

Am Backtag alle Zutaten für den Hauptteig plus den Vorteig  mit der Küchenmaschine 5 Minuten auf niedrigster Stufe kneten danach nochmals 5 Minuten auf Stufe 2 zu einem Teig kneten.

Den Teig abgedeckt 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. In dieser Zeit nach 30 Minuten und nach 60 Minuten den Teig dehnen und falten.

nach 1,5 Stunden und dehnen und falten

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und Teiglinge von ca 85 g-90 g abstechen ( bei mir waren es 10 Teiglinge ), rundwirken und danach etwas länglich rollen und in Hartweizengries wälzen und mit dem Schluss nach oben am besten im Bäckerleinen oder sauberen Geschirrtuch 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 230° C  Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Brötchen mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Brötchen einschneiden und beim rein geben in den Backofen sofort schwaden und die Temperatur auf 210° C runter stellen.

Die Brötchen 16-20 Minuten je nach Backofen goldbraun backen.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.