Butterhörnchen

Rezept

12 Stück

Hefevorteig

220 g Milch lauwarm
200 g Weizenmehl 550
5 g frische Hefe

Die Hefe mit der lauwarmen Milch vermischen und das Mehl unterrühren.

4 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.

Hauptteig

Hefevorteig
1/2 TL Salz
100 g Lievito Madre abends gefüttert und über Nacht draußen abgedeckt stehen gelassen (wer kein hat gibt statt dessen 5 g Hefe zum Teig)
70 g Zucker
2 große Eier
90 g griechischer Joghurt oder einen anderen Naturjohurt
2 EL Sonnenblumenöl
450 g Weizenmehl 550
2 TL Vanillezucker
5 EL Butter

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder Handmixer 2 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 3 Minuten auf mittlerer Stufe kneten.

FÜR DEN THERMOMIX

Die Hefe auf Stufe 1/40 Grad/1 Minute in der Milch auflösen. Mehl in den Thermomix geben und auf Stufe 3/30 Sekunden vermischen. Im Topf mit geschlossenem Deckel 4 Stunden gehen lassen.

Nach den 4 Stunden

Alle restlichen Zutaten mit in den Topf geben und 3 Minuten / Teigstufe vermischen.

Den Teig auf ein bemehlte Fläche geben und nochmal durchkneten und zu einem runden Laib formen.
Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig in 6 Teile teilen und jeden Teigling falten und rundwirken und zu einem runden Fladen ausrollen. Jeden Fladen (außer dem letzten) mit 1 EL Butter bestreichen.

Den nächsten Fladen drauflegen und so fortfahren, bis alle aufeinander geschichtet sind.

Den gestapelten Fladenturm mit den Händen ein wenig flach drücken und zu einem runden, dünnen Fladen ausrollen. Diesen in 12 Teile schneiden, wie bei einem Kuchen. ( Ich habe schmale und breite Stücke geschnitten für grosse und kleine Butterhörnchen )

Jedes Teil von der langen Seite her aufrollen und auf ein Backblech legen.
1 bis 1,5 Stunden abgedeckt gehen lassen.

Vor dem backen Eigelb mit etwas Milch verrühren und die Hörnchen damit einpinseln.

Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze 20 Minuten backen.

Viel Spass beim nachbacken!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.