Brötchen über Nacht

Rezept

250 g Mehl 550
1 TL Salz
1 TL Backmalz ( Ich habe mein selbstgemachtes Backmalz genommen )muss man nicht, aber das macht die Brötchen ein bischen knuspriger.

140 ml lauwarmes Wasser
10 g frische Hefe

Die Hefe im lauwarmes Wasser auflösen die übrigen Zutaten dazugeben und zu einem Teig kneten.

Den Teig in sechs gleichgroße Stücke teilen und zu Brötchen formen.
Die Brötchen in eine gefettete und bemehlte Auflaufform geben und leicht einschneiden und mit etwas Mehl bestäuben. Ich nehme ein feines Sieb dafür. Den Deckel auf die Auflaufform geben und die Brötchen dann in den Kühlschrank stellen.
Sollten die Brötchen über Nacht nicht genügend aufgegangen sein 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen und dann backen.

Die Brötchen in den kalten Backofen im unteren Drittel geben und bei 220 Grad Ober-/Unterhitze oder bei 200 Grad Umluft ca 40 Minuten backen je nach Backofen. Die Brötchen sollten goldbraun sein.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.