Brötchen ohne Formen

Wer denkt das Brötchen selber backen schwer ist, weil man ja bei den meisten Brötchenrezepten die Brötchen formen ( rundschleifen ) muss, der darf sich hier freuen.

Diese Brötchen werden nicht geformt. Der Teig ist einfach zu weich um ihn in Form zu bekommen, aber das werdet Ihr sehr schnell feststellen und sehen, wenn man alle Zutaten miteinander verknetet hat. Am Ende kommen trotzdem leckere Brötchen raus die von außen leicht knusprig ( am Ende des Beitrags findet ihr dazu ein Video ) und von innen super luftig sind.

Wie auch schon in anderen Beiträgen von mir beschrieben, lassen sich die Brötchen super einfrieren und wieder aufbacken und schmecken danach wie gerade frisch gebacken. Wie ich das immer mache, findet ihr in diesem Beitrag Baguettekrusties

So und nun kommen wir zum…

Rezept

Zutaten

  • 125 g Grieß ( Hartweizengrieß )
  • 500 g Mehl Typ 405 oder Typ 550
  • 400 ml heißes Wasser
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 70 Lievito Madre am Vortag gefüttert und über Nacht stehen gelassen ( wer keinen Lievito Madre hat der nimmt statt 10 g frische Hefe, 20 g frische Hefe )
  • 10 g Salz
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Hartweizengrieß und das Salz mit 400 ml heißen Wasser verrühren, quellen lassen und auskühlen lassen, dass habe ich schon am Tag zuvor gemacht und bis zum Gebrauch mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank gestellt.
  2. die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Wer einen Thermomix hat 2 Min./37°C/Stufe 2
  3. das Mehl und Ei mit der aufgelösten Hefe und dem Grieß mit der Küchenmaschine 5 Minuten zu einem Teig verkneten. Wer einen Thermomix hat 3 Min./Knetstufe

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel abgedeckt 1-1,5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Teigschaber ein paar mal falten.

Mit dem Teigschaber, 10 Teiglinge abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas in Form schieben und mit Mehl bestäuben.

Die Teiglinge mit einem feuchten Küchentuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Brötchen müssen nicht eingeschnitten werden. Die Brötchen in den Backofen geben und direkt mit Wasser schwaden und 10 Minuten backen, danach die Ofentür kurz öffnen und den Dampf entweichen lassen und weitere 10 Minuten zu Ende backen. Sollten die Brötchen vor Ablauf der Zeit zu schnell braun werden, einfach die Temperatur etwas reduzieren.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

Tipp: Wer den Teig schon am Tag vorher zubereiten möchte und ihn  über Nacht in den Kühlschrank stellt, sollte den Hefeanteil reduzieren. Mit Lievito Madre statt 10 g Hefe auf 5 g frische Hefe, OHNE Lievito Madre statt 20 g Hefe auf 10 g frische Hefe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.