Baguettebrötchen

Rezept

12 Baguettebrötchen oder 6 Baguettes

580 g Weizenmehl 550
140 g Weizenmehl 1050
4 g frische Hefe
14 g Salz
4 g Backmalz ( enzyminaktiv ) oder Zucker
480 g kaltes Wasser

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder von Hand kurz verkneten bis sich ein homogener Teig gebildet hat nicht zu lange kneten durch die lange Gehzeit im Kühlschrank ist das nicht nötig.

Den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen, dabei den Teig alle 20 Minuten einmal paar mal falten, der Teig ist sehr klebrig am besten die Hände vorher anfeuchten.

Nun ab mit der Schüssel in den Kühlschrank für 48 Stunden.

Am Tag des backens den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und NICHT mehr durchkneten. Vom Teig entweder 12 Stücke für Brötchen abstechen oder 6 Stücke für Baguettes.

Die Stücke vorsichtig aufrollen und auf ein bemehltes Tuch legen und abgedeckt 15 Minuten gehen lassen, danach die Brötchen vorsichtig rollen und formen (mir ist das nicht so gut gelungen naja Übung macht den Meister ) dann nochmals 30 Minuten auf ein bemehltes Tuch und abgedeckt gehen lassen.
Den Backofen in der Zwischenzeit auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Nach der Gehzeit die Brötchen auf ein Backpapier oder eine Baguetteform legen.

Die ersten 10 Minuten bei 250 Grad backen dabei zwei mal die Brötchen schwaden. Ich nehme dafür eine Sprühflasche, danach auf 220 Grad weitere 15 Minuten backen. Da jeder Backofen die Temperatur anders abgibt nach dem Bräunungsgrad schauen. (Meine brauchten nur 10 Minuten statt 15 )

Viel Spaß beim nachbacken!!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.